Was ist eine gezielte Werbung?

Gezielte Werbung ist eine Form der personalisierten Werbung, mit der Nutzer die relevantesten Anzeigen entsprechend ihren Suchanfragen, Interessen, soziodemografischen Daten oder ihrem Online-Verhalten zeigen können.

Welche Aufgaben löst gezielte Werbung?

Für Geschäfte:

  • Steigerung des gezielten Traffics und Umsatzes.
  • Einführung eines neuen Produkts auf dem Markt.
  • Bildung des Markenimages im Internet.
  • Durchführung von Werbeaktionen.
  • Kundenbindung.

Für Nutzer:

  • Auswahl von Angeboten, die der Anfrage entsprechen
  • Informationen über Sortiment, Aktionen
  • Vergleich von Produktangeboten aus verschiedenen Online-Shops

Wie zahlen Werbekunden?


Bei gezielter Werbung erfolgen Zahlungen im PPC-Format (Pay-per-Click), dh der Werbekunde zahlt nur für diejenigen Benutzer, die die Website besucht haben.

Wie bestimmt das System, welche Anzeigen geschaltet werden sollen? Jedes Mal, wenn ein Benutzer im Internet sucht, die Partner-Website eines Werbedienstes aufruft, ein Video öffnet, führt das System eine Auktion in Echtzeit durch, die einen Sekundenbruchteil dauert. Alle relevanten Anzeigen mit ihren vom Werbekunden festgelegten Geboten nehmen daran teil.

Ein hohes Gebot garantiert jedoch nicht, dass Ihre Anzeige geschaltet wird. Das System berücksichtigt viele Messdaten, einschließlich Anzeigenqualität, Zielseitenqualität und CTR (Klickrate, definiert als das Verhältnis der Anzahl der Anzeigenklicks zur Anzahl der Impressionen). Das Werbesystem zeigt Anzeigen von der Seite des Nutzens für sich. Je höher die Klickrate und das Gebot sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass das System mit der Schaltung dieser Anzeige mehr Gewinn erzielt. Mit diesem Algorithmus können Sie auch Anzeigen von verschiedenen Werbekunden abwechseln und den Nutzern die relevantesten und qualitativ hochwertigsten Werbungen anzeigen.

Vor- und Nachteile der kontextbezogenen Werbung

Trotz der Tatsache, dass kontextbezogene Werbung ein weit verbreitetes Instrument zur Förderung eines Unternehmens im Internet ist, hat sie sowohl Vor- als auch Nachteile.

Beginnen wir mit den Vorteilen:

  • Funktioniert sofort nach dem Start. Nutzer sehen Ihre Werbung direkt nach dem Start. Auf diese Weise können Sie die Zielgruppe schnell auf die Website locken und sofort Ergebnisse erzielen.
  • Komplette Kostenkontrolle. Sie können das Budget nach Prioritätsbereichen verteilen, Gebote auf der Ebene von Kampagnen und Keywords festlegen und den CPC steuern (Cost-per-Click – der Betrag, den der Werbekunde dem Werbesystem zahlt, wenn der Nutzer auf die Anzeige klickt).
  • Nur gezielten Traffic auf die Site locken. Mit kontextbezogener Werbung können Sie nur interessierte Benutzer auf die Website locken: relevante Keywords, bestimmte Zielgruppen ansprechen oder Ihre eigene benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen.
  • Die Möglichkeit zu entscheiden, zu wem und wo Anzeigen geschaltet werden sollen. Sie können Anzeigen für Nutzer einrichten, die einer bestimmten soziodemografischen Gruppe angehören und sich an bestimmten Standorten auf Websites befinden, die mit Ihrem Unternehmen in Verbindung stehen.
  • Zahlung pro Klick, nicht pro Impression. Sie zahlen nur, wenn ein Nutzer Ihre Anzeige sieht, darauf klickt und zur Website geht. Dies macht die Budgetausgaben effizienter.
  • Möglichkeit, mit nicht optimierten Websites zu arbeiten. Sie können Benutzer mithilfe von kontextbezogener Werbung auf jede Seite und auf eine Seite bringen, auch wenn diese nicht indiziert sind.
  • Detaillierte Analyse. Mit PPC-Diensten können Sie die Leistung einzelner Kampagnen, Keywords, Anzeigen, Standorte und Zielgruppen klar verfolgen.

Und jetzt schauen wir die Nachteile:

  • Preis. kontextbezogene Werbung ist einer der teuersten Kanäle, um Kunden anzulocken.
  • Hoher Wettbewerb. Viele Werbekunden nehmen ständig an kontextbezogenen Werbeauktionen teil. Sie müssen ständig an der Qualität Ihrer Anzeigen arbeiten und Ihre Gebote erhöhen, damit Ihre Anzeige über Ihren Mitbewerbern erscheint.
  • Schwierigkeitseinstellung für unerfahrene Werbekunden. Eine effektive Verwendung des Budgets erfordert Erfahrung in der Einrichtung von Werbekampagnen.
  • Sie müssen die Richtlinien für Werbedienstleistungen einhalten. Es gibt Einschränkungen für bestimmte Geschäftsbereiche: medizinische Themen, Alkohol, Glücksspiel usw.
  • Es passt nicht für jeden. Wenn Sie ein kleines lokales Unternehmen sind, kann PPC-Werbung ineffektiv und zu teuer sein.

Arten von kontextbezogener Werbung

  1. Suchmaschinenwerbung. Suchmaschinenanzeigen erscheinen direkt unter der Suchleiste. Nutzer sehen solche Anzeigen in dem Moment, in dem sie am meisten an einem Produkt oder einer Dienstleistung interessiert sind. Anzeigen bestehen aus einem Titel, einer Beschreibung, einem Site-Link und Erweiterungen.

    Targeting: Schlüsselwörter.
search engine ads

2. Display-Werbung. Die wird auf Websites und mobilen Anwendungen angezeigt, die Partner von kontextbezogenen Werbediensten sind. Solche Anzeigen werden von Nutzern gesehen, die bereits Interesse an Ihrem oder einem ähnlichen Produkt gezeigt haben oder sich auf einer Website befinden, die mit Ihrem Unternehmen in Verbindung steht. Display-Anzeigen können Text, Bild oder beides sein.

Targeting: Zielgruppe, thematisch.

display ads

3. Videowerbung. Werbevideos werden auf Websites und Anwendungen gezeigt, die Teil des Partnernetzwerks von Anzeigensystemen sind, sowie auf YouTube. Es gibt verschiedene Formate von Videoanzeigen: Sie unterscheiden sich in Bezug auf Platzierung, Videodauer und Zahlungsmethoden.

Targeting: Zielgruppe, thematisch.

video ads

4. Shopping-Anzeigen. Diese Art der Werbung ist für Online-Shops geeignet, wird in Suchmaschinen über organischen Ergebnissen und auf Partnerseiten von Werbediensten angezeigt. Handelsanzeigen bestehen aus einem Produktbild, einem Namen, einem Preis und einer Website des Geschäfts.

shoping ads

Diese Kampagnen verwenden Pay-per-Click. Shopping-Anzeigen erregen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Aufmerksamkeit der Nutzer und weisen im Vergleich zu Suchanzeigen eine höhere Klickrate auf.


5. Anwendungswerbung. Eine spezielle Art der kontextbezogenen Werbung zur Förderung mobiler Anwendungen. Solche Anzeigen können in Suchmaschinen, auf Ressourcen, die Teil eines Partnernetzwerks von Anzeigensystemen sind, und in App-Märkten geschaltet werden.

Targeting: automatisch. Zahlung: für Impressionen, Installationen, gezielte Aktionen innerhalb der Anwendung.

app ads

Arten des Targetings

  • Thematisches Targeting. Werbung wird auf Ressourcen eines bestimmten Themas gezeigt, das sich auf das beworbene Produkt bezieht.
  • Interessenorientiertes Targeting. Anzeigen werden Nutzern mit bestimmten Interessen gezeigt.
  • Geografisches Targeting. Anzeigen werden in einer bestimmten geografischen Region geschaltet.
  • Lokales Targeting. Werbung richtet sich an Nutzer, die sich in einem Umkreis von mehreren Metern oder Kilometern vom ausgewählten Geopunkt befinden.
  • Zeitbasierendes Werbung. Anzeigen werden zu bestimmten Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreszeiten geschaltet.
  • Soziodemografisches Targeting. Anzeigen werden Nutzern eines bestimmten Alters, Geschlechts, einer bestimmten Position und einem bestimmten Einkommen geschaltet.
  • Targeting nach Verhalten. Mit dieser Art des Targetings kann man Anzeigen der Zielgruppe basierend auf deren Online-Verhalten schalten. Benutzerdaten werden in Cookies gespeichert.
  • Targeting nach Geoverhalten. Werbesysteme verfolgen die Routen, Orte, Haltestellen der Nutzer und bilden auf dieser Grundlage ein Verständnis für die Gewohnheiten und Interessen der Nutzer.

Arten von Keyword-Übereinstimmungen


Breiter Match-Typ. Diese Art der Übereinstimmung ist Standard und wurde entwickelt, um die breiteste Zielgruppe von Benutzern zu erreichen. Anzeigen werden angezeigt, wenn die Suchabfrage Wörter enthält, die mit dem Schlüsselwort verknüpft sind: Wörter in verschiedenen Wortformen, Synonyme, falsch geschriebene Wörter mit unterschiedlicher

Wortreihenfolge. Eigenschaften:

  • ist für enge Nischen verwendet;
  • Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass irrelevante Anfragen angezeigt werden.
  • niedrige Klickrate.

Modifikator für breite Übereinstimmungen. Es ist auch für eine breite Abdeckung des Publikums gedacht. In diesem Fall können Sie jedoch die Wörter, die in der Suchabfrage enthalten sein müssen, mit dem Parameter „+“ markieren. Anzeigen werden angezeigt, wenn die Suchabfrage enge Varianten von Schlüsselwörtern, Wortformen, aber keine Synonyme enthält.

Phrasenübereinstimmung. Mit dieser Art von Übereinstimmung können Sie die Reichweite Ihrer Zielgruppe einschränken und die Wortreihenfolge in der Suchabfrage festlegen. Anzeigen werden angezeigt, wenn die Suchabfrage ein Schlüsselwort in der angegebenen Wortreihenfolge enthält. Die Passphrase wird mit dem Parameter “” bestimmt.

Genaue Übereinstimmung. Diese Art von Match ist für die Reichweite der Zielgruppe am restriktivsten. Anzeigen werden angezeigt, wenn der Suchbegriff genau mit dem Keyword übereinstimmt. Die Passphrase wird mit dem Parameter []bestimmt.

Schlussfolgerung


Kontextbezogene Werbung ist zu einem leistungsstarken Instrument zur Förderung des Geschäfts im Internet geworden. Es bietet eine Reihe unbestreitbarer Vorteile, wie z. B. einen schnellen Start, das Anziehen der Zielgruppe auf die Website und die Analyse des Return on Investment, und hilft auch bei der Lösung vieler Probleme. Diese Art der Werbung ist für die meisten Nischen geeignet und ermöglicht es Ihnen, mit jedem Budget zu arbeiten.